Wenn wir uns für eines wirklich begeistern, dann ist es Motorsport. Viele denken direkt an die Formel 1, aber für uns bedeutet es noch viel mehr als das. Wir sind der Beweis, dass Motorsport nicht nur in Großbritannien groß ist & teilen hier interessante Gedanken.

Motorsport Rennwagen

Wir lieben sie alle – Was ist alles Motorsport?

Es gibt nicht nur eine Disziplin im Motorsport – das macht es vermutlich so interessant. Wer sich für Motorsport interessiert, der hat meistens ein technisches Verständnis. Die vielen verschiedenen Fahrzeuge funktionieren alle anders und kleine Differenzen, können einen großen Unterschied machen.

Das sind einige unserer beliebtesten Motorsport-Disziplinen:

  • Formel-Rennen
  • Sportwagen-Rennen
  • Stock-Car-Rennen
  • Dragster-Rennen
  • Rallye
  • Off-Road-Rennen
  • Tourenwagen-Rennen
  • Produktionswagen-Rennen

Großbritannien – Warum spielt das Land so eine große Rolle im Motorsport?

Motorsport kennen wir in fast allen Ländern der Welt … mittlerweile. Aber das war noch nicht immer so und auch heute denken wir direkt an die Briten, wenn es um Motorsport geht. Nicht ohne Grund kommen viele Spitzensportler, aber vor allem auch Mechaniker und Ingenieure aus Großbritannien.

Wie entstehen Zentren wie das Motorsport Valley („Zuhause der Formel 1“)?

Das Motorsport Valley entstand durch die Konzentration von Arbeitskräften in der Region, die Motorsportunternehmen brachten.

Während des Zweiten Weltkriegs war das Themse Valley ein wichtiges Zentrum für die Luft- und Raumfahrttechnik. Die Karte der Flugplätze des Zweiten Weltkriegs zeigt einen wichtigen Grund dafür: Die Flugplätze befanden sich in der Regel in der Nähe von Gebieten, die verteidigt werden mussten, wie z. B. Großstädte und Häfen, aber weit genug von diesen Gebieten entfernt, so dass die Flugplätze selbst relativ sicher vor Bombenangriffen waren. Die Lage des Themse-Tals war ideal für den Bau und die Wartung von Flugzeugen für die Verteidigung Londons und gleichzeitig weit genug entfernt, dass diese Flugplätze nicht von Bombenangriffen auf London selbst betroffen waren.

Nach dem Zweiten Weltkrieg wurden viele der Flugplätze und ihre Ingenieure nicht mehr benötigt. Dennoch gab es hier Ingenieure, die in der Lage waren, ein anspruchsvolles Produkt zu bauen – nämlich schnelle, leichte und schnell zu reparierende Flugzeuge; diese Fähigkeiten ließen sich leicht auf den Motorsport übertragen.

Die Flugplätze boten auch eine Infrastruktur, da sie leicht in Rennstrecken umgewandelt werden konnten. Es lag auf der Hand, dass sich Motorsportunternehmen dort ansiedelten, wo sie bereits über die notwendigen Fähigkeiten, das Know-how und die Infrastruktur für ihr Geschäft verfügten.

Und es wird noch weiter in die Region investiert. Die Regierung stellt weiterhin Finanzmittel und Anreize bereit, um Einzelpersonen & Unternehmen zu ermutigen, die Grenzen der Innovation in ein Gebiet zu verschieben, das in seiner Entwicklung dem Silicon Valley oder der City of London ähnelt.

Im Jahr 2008 stellte die Regierung 3,5 Milliarden Pfund für Verkehrsverbesserungen und die Entwicklung von Zentren für technische Spitzenleistungen zur Verfügung.

Interessant: Heute haben fast 3.500 mit dem Motorsport verbundene Unternehmen ihren Sitz im Motorsport Valley und beschäftigen rund 40.000 Menschen. Das sind etwa 80 % der Hochleistungsingenieure der Welt.

Nürburgring – Das hat Deutschland in Sachen Motorsport zu bieten

Der Nürburgring ist die älteste Rennstrecke in Deutschland. Die ursprüngliche Variante mit Nord- und Südschleife wurde vor über 90 Jahren, 1927, eröffnet.

Seitdem hat der Nürburgring viele Dramen und die Geburt von Rennsportlegenden erlebt. Auch die moderne Grand-Prix-Strecke war Schauplatz vieler denkwürdiger Rennbegegnungen – und das in allen Motorsportdisziplinen. Darunter sind auch einige Serien, die auf dem Nürburgring ausgetragen werden:

FIA-Langstrecken-Weltmeisterschaft (World Endurance Championship)

Die Meisterschaft wird dieses Jahr am 05. Mai 2022 stattfinden.

Die FIA World Endurance Championship (WEC), die jetzt in ihre zehnte Saison geht, ist die wichtigste internationale Sportwagenmeisterschaft der Welt. Die WEC bietet den Herstellern einen realen Bezug zu den Fortschritten in den Bereichen Straßenfahrzeugdesign und Crossover-Technologie, Leistung & Sicherheit.

Die Rennen werden in sechs Runden in Nordamerika, Europa, Asien und dem Nahen Osten ausgetragen – mit unterschiedlichen Distanzen, vom kürzesten Rennen mit 6 Stunden bis zum längsten mit 24 Stunden. Neben den Olympischen Spielen, dem Super Bowl und der Fußballweltmeisterschaft bleibt der Eckpfeiler der WEC eines der größten Sportereignisse der Welt: die 24 Stunden von Le Mans.

Der Kalender 2022 zielt darauf ab, den Herstellern, Teams und Partnern der WEC eine interkontinentale Sichtbarkeit in den wichtigsten Regionen der Welt zu bieten. Mit mehreren Fahrzeugen in vier Kategorien (Hypercar, LMP2, LMGTE Pro und LMGTE Am), die alle gleichzeitig auf der Strecke sind, ist die WEC ein Sportwagen-Spektakel, das den Fans auf der ganzen Welt Action, Überholmanöver, Spannung und Unterhaltung bietet. Wir können es gar nicht erwarten!

Formel 1

Die Geschichte des Nürburgrings ist jedoch noch enger mit der der Formel 1 verbunden. Bereits 1951 wurde auf der Nordschleife die Königsklasse des Automobilrennsports ausgetragen, doch nach dem Unfall von Niki Lauda im Jahr 1976 fiel sie für einige Jahre aus dem Programm.

Nach dem Bau der Grand-Prix-Strecke kehrte die Serie 1984 zurück. Die Blütezeit des Nürburgrings war die Zeit von Michael Schumacher, der zwischen 1995 und 2006 fünf Grands Prix auf dem Nürburgring gewann. Das letzte Formel-1-Rennen wurde dort 2013 ausgetragen.

FIA WTCC (Tourenwagen-Weltmeisterschaft)

Seit 2015 ist der Nürburgring nicht nur Gastgeber für die FIA WEC, sondern auch für die FIA Tourenwagen-Weltmeisterschaft (WTCC). Für viele der WTCC-Teilnehmer ist dieser Termin der ganz große im Kalender, denn sie bekommen die Gelegenheit, im Rahmen des 24-Stunden-Rennens auf der Nordschleife zu fahren – die ultimative Herausforderung für Mensch & Maschine. Die besonderen Belastungen, die die Nürburgring-Nordschleife mit sich bringt, haben das Rennen auf den letzten Kilometern mehr als einmal auf den Kopf gestellt.

Die Saison 2022 – Neuigkeiten & Tipps

Wir können es gar nicht erwarten weiteren Rennen dieses Jahr zu folgen. Besonders wichtig sind uns die Neuheiten, wer dieses Jahr besonders gut abschneiden wird und so weiter.

Red Bull wird stärker – Mercedes schwächer

Laut einiger Quellen hat Red Bull weiter an seinem bereits konkurrenzfähigen Auto gefeilt. Für 2022 steht eine weitere Gewichtsreduzierung an, heißt es. In erster Linie hat der Rennfahrer Coronel aus den Niederlanden diese Information an die Öffentlichkeit gebracht.

Coronel hat gehört, dass Red Bull weiterhin daran Arbeit ihr Auto immer leichter zu machen & uns gerade an das vorgeschriebene Minimalgewicht zu bringen.

Wer weiß das besser als wir: Gewicht ist alles.

Etwa 7 Kilogramm wurden jetzt schon aus dem Auto entfernt. Soweit wir wissen, haben sie in erster Linie den Boden & einige andere Teile ein ganzes Stück leichter gemacht. Wir schätzen, dass das über 50 Runden bis zu zwei Zehntel ausmachen könnte.

Gleichzeitig gibt es Gerüchte, dass das Team (Mercedes) von Lewis Hamilton keinen neuen Heckflügel mit nach Australien genommen hat.

Wir glauben aber, dass das größte Problem von Mercedes im Jahr 2022 die Umstellung auf den neuen 10 %-igen Ethanol-Kraftstoff E10 sein könnte. Wir sind uns ziemlich sicher, dass sie mit der E10-Entwicklung noch lange nicht so weit sind, wie die Konkurrenz.

Wir glauben aber generell nicht wirklich an Mercedes. Denn ein weiteres Problem ist, dass Mercedes 50 Motorenmitarbeiter an Red Bulls neue, von Honda unterstützte Red Bull-Powertrains verloren hat.

Red Bull hat ein sehr vielseitiges Team & damit einen enormen Vorteil.

Kommende Highlights im Motorsport

Das ist eines der besonders großartigen Dinge im Motorsport: Es wird nie langweilig. Für die kommenden Jahre stehen eine Menge Highlights an – wir sind gespannt, wie es tatsächlich weitergehen wird:

Porsche & Audi werden vielleicht Teil der Formel 1

Porsches Vizepräsident für Motorsport, Thomas Laudenbach, sagte, es sei “kein Geheimnis”, dass der deutsche Automobilkonzern ernsthaft über einen Formel-1-Einstieg für 202526 nachdenkt.

Es wird vermutet, dass zwei Marken des Volkswagen-Konzerns in naher Zukunft in die Formel 1 einsteigen könnten, wobei Porsche und Audi die wahrscheinlichsten Kandidaten sind.

Sowohl Porsche als auch Audi sind aktiv an Gesprächen zur Neugestaltung der Formel 1 ab 202526 beteiligt. Laudenbach sagt, dass die Dinge jetzt in die richtige Richtung laufen, damit Porsche in die F1 einsteigen kann.

Aber derzeit ist noch keine finale Entscheidung gefallen. Obwohl noch keine feste Entscheidung getroffen wurde, sagt Laudenbach, dass Porsche und die konkurrierenden Hersteller eine solche Entscheidung nicht zu lange aufschieben können.

Eines ist klar, wenn eine solche Entscheidung getroffen wird, kann man nicht zu lange warten, denn wenn man 2025 Rennen fahren will, muss man zu einer bestimmten Zeit starten.

Wir denken allerdings: Wenn jemand wirklich darüber nachdenkt, als Motorenhersteller in diese Meisterschaft einzusteigen, sollte man das immer mit einer großen Regeländerung verbinden, damit alle einen Schritt machen müssen und man nicht der Einzige ist.

Es bleibt also spannend!

Motorsport-Events 2022

Jedes Jahr gibt es eine Reihe von Events im Motorsport, die Sie nicht verpassen sollten. Wir haben hier einige der für uns spannendsten aufgelistet:

Datum 2022EventLocation
8. - 10. AprilAustralian Grand PrixMelbourne Grand Prix Circuit
22. - 24. AprilPortugese MotoGPAlgarve International Circuit
29. April - 1. MaiSpain MotoGPCircuito de Jerez Carretera de Arcos-Jerez de la Fontera
30. AprilMonaco E-PrixCircuit de Monaco
6. - 8. MaiMiami Grand PrixMiami International Autodrome
14. - 15. MaiBerlin E-PrixTempelhof Airport
3. - 5. JuniCatalan MotoGPCircuit de Barcelona-Catalunya
17. - 19. JuniGermany MotoGPSachsenring
1. - 3. JuliBritisch Grand PrixSilverstone Circuit Towcester
8. - 10. JuliAustrian Grand PrixRed Bull Ring

 

Es gibt noch eine Reihe weiterer Events in der zweiten Hälfte des Jahres. Tickets für die meisten Veranstaltungen können online erworben werden & kosten etwa zwischen 10 € bis 150 €.

Für alle Events können Sie sich entscheiden, ob Sie live dabei sein wollen! Alternativ können Sie die Rennen aber auch online verfolgen – einige werden sogar im Fernsehen übertragen. Für die extra Portion Nervenkitzel haben wir Motorsport-Wetten entdeckt. Hier kann man bei einigen Buchmachern im Internet eine Wette auf den Ausgang oder Verlauf der Rennen platzieren.

Unser Geheimtipp: Motosport-Wetten machen Spaß

Wir haben mit Wetten in der Regel nichts weiter am Hut. Aber auf den Lieblingssport Wetten zu platzieren, macht echt Spaß. Für alle, die es auch mal ausprobieren wollen, haben wir hier eine kleine Anleitung:

  • Suchen Sie sich einen Wettanbieter Ihrer Wahl.
  • Achten Sie darauf, dass der Wettanbieter eine Auswahl an Motorsport-Wetten anbietet.
  • Registrieren Sie sich über die Webseite und unter Angabe Ihrer persönlichen Daten.
  • Prüfen Sie die verfügbaren Zahlungsmethoden & entscheiden Sie sich für eine.
  • Tätigen Sie eine Einzahlung.
  • Sobald das Guthaben im Wettkonto verfügbar ist, platzieren Sie eine Wette.
  • Es gibt meistens unterschiedliche Wettformen, zudem gibt es auch Wetten für diverse Events usw. Schauen Sie also genau hin.
  • Warten Sie, bis die Wette ausgewertet ist.
  • Sie haben entweder verloren oder gewonnen und können dementsprechend auszahlen.

Mit den Motorsport-Wetten können Sie also nicht nur richtig viel Spaß haben, sondern mit ein bisschen Glück etwas gewinnen. Das Gute ist, je mehr Sie über das Rennen, die Fahrer & den Sport generell wissen, desto bessere Chancen haben Sie, eine Wette zu gewinnen.